Kostenloser Download: Joy Division-Live At London University Remastered

jd

2007 erschien Anton Corbijns Bio-Pic Control, der den Aufstieg und das tragische Ende von Joy Division und dessen Frontmann Ian Curtis thematisiert. Die neu entfachte mediale Aufmerksamkeit wurde genutzt, um die Alben Unknown Pleasure, Closer und Still zu remasteren. Warner beauftragte Drew Crumbaugh für das Mastering alter Live-Aufnahmen, die als Bonus-CD der Reissues beigefügt wurden. Er selbst war mit seiner Arbeit nie wirklich zufrieden und hat sich nun, nach fünf Jahren Weiterentwicklung, abermals daran versucht.

Auf seinem Blog hat er nun einen Konzertmitschnitt vom 8. Februar 1980 auf der University of London Union kostenlos als FLAC bereitgestellt. Die Aufnahmen, die drei Monate vor Ian Curtis‘ Suizid entstanden sind, beinhalten sechs der neun Songs vom bis dahin noch nicht veröffentlichten Album Closer. Und wie man es von Live-Aufnahmen von Joy Division kennt, haben auch diese Live-Versionen ihren ganz eigenen Charme.

 

01 Dead Souls
02 Glass
03 A Means To An End
04 Twenty Four Hours
05 Passover
06 Insight
07 Colony
08 These Days
09 Love Will Tear Us Apart
10 Isolation
11 – encore break -
12 The Eternal
13 Digital

 

Das gesamte Konzert als FLAC findet ihr hier: Drew Crumbaughs Blog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>